Diesen Sommer in London - "Serpentine Pavilion AND summer houses 2016"

10. Juni - 03. Oktober 2016

Kensington Gardens

London
W2 3XA
innovative Architektur in London
Serpentine Pavilion 2015 designed by selgascano I Photograph by NAARO

Innovative Architektur-Highlights in London

Für alle, die Architektur lieben - es lohnt sich diesen Sommer ganz besonders, der schönen britischen Metropole einen Besuch abzustatten. Denn in Kensington Gardens wird es in diesem Jahr nicht nur den alljährlichen Serpentine Pavilion zu sehen, fühlen und erleben geben, sondern das erste Mal auch 4 "summer houses" von jeweils 25qm, die von namhaften Architekten entworfen werden.

 

Also Tickets gebucht und ab nach London!

 

Wie sehr habe ich es in meiner Zeit in London genossen, im Sommer im Hyde Park und Kensington Gardens zu sein, der Serpentine Gallery einen Besuch abzustatten und den aktuellen Pavillion zu sehen. Umso spannender ist jetzt die geplante Erweiterung des Programms für 2016.

Zur Historie

Seit 2000 entwirft jedes Jahr ein anderes renommiertes Architekturbüro den Pavillion, der im Sommer allen Architekturliebhabern, aber auch einfach nur neugierigen Spaziergängern und Parkbesuchern mitten in London präsentiert wird. Hier wird Architektur für jedermann erlebbar.

Die Regel für die Auswahl des Architekten besagt, dass dieser bereits ein Gebäude in England geplant haben muss.

Im Zusammenhang mit dem unweit stehenden Queen Caroline’s Temple, einem Sommerhaus, das 1734 errichtet wurde, werden in diesem Jahr erstmals zusätzlich zum Serpentine Pavilion 4 summer houses errichtet.

 

Architektur von 1734
Queen Caroline’s Temple, Kensington Gardens, London I Photography: Garry Knight

Spannend ist in diesem jahr auch die Zusammensetzung der ausgewählten Architekten. Alle 5 sind international bekannt mit sehr unterschiedlicher Herangehensweise an Architektur und einer weiten Altersrange von 36 bis 93 Jahren.

Der Serpentine Pavilion wird von der Bjarke Ingels Group (BIG) (Copenhagen/New York) designed.

Die Architekten Kunlé Adeyemi – NLÉ (Amsterdam/Lagos), Barkow Leibinger (Berlin/New York), Yona Friedman (Paris) und Asif Khan (London) entwerfen die 4 summer houses.

Der Besuch kostet nichts und macht Menschen jeden Alters Freude. Hier - mitten in London - wird jedes Jahr auf höchstem Niveau mit Raum und Material experimentiert. Ein Besuch in diesem Sommer lohnt gewiss ganz besonders!

 

Wer Lust hat, sich die Pavillions der vergangenen Jahre anzusehen, findet diese unter http://www.serpentinegalleries.org/explore/pavilion

Kommentar schreiben

Kommentare: 0